Brettachtal-Fetzer

Wer verbirgt sich dahinter?

 

Im April 2009 hat der Posaunenchor eine neue Jungbläsergruppe begonnen. Damals waren es acht interessierte Jungbläser und drei genauso motivierte Mitarbeiter. Alle acht Jungbläser blieben dabei und innerhalb kurzer Zeit kamen noch weitere Jungbläser dazu. Vor allem auch Väter, welche gemeinsam mit ihren Kindern das Blasen anfingen. Nun ist die Gruppe auf 13 Personen angewachsen. Im Einzelnen sind dies vier Mädchen, fünf Jungs, eine flotte Mutter und drei blasbegeisterte Väter. Auch in der Mitarbeiterschaft veränderte sich etwas. Ein Mitarbeiter musste das Dreier-Team aus beruflichen Gründen verlassen, dafür liesen sich Yvonne Merz und Alexander Fornacon für diese Aufgabe gewinnen. Mit der Zeit entwickelten sich die Töne in der Jungbläsergruppe immer besser. Man hörte aufeinander, nahm vom Chorleiter das Tempo auf und fühlt sich in der Gruppe wohl. Natürlich ist der eine oder andere falsche Ton mit dabei, vor allem, wenn man von der Es-Dur in die G-Dur wechselt, doch jede/r ist voller Tatendrang.

 

Nachdem die Töne runder und schöner geworden sind, begannen wir einfache Spielstücke, Lieder und Choräle zu blasen. Somit blieben wir nicht mehr in den "vier Wänden" des Gemeindehauses Bretzfeld. Wir fuhren nach Ulm zum Landesposaunentag, an dem über 7000 Bläser gemeinsam in ihr Instrument bliesen oder gingen zum Jungbläserfestival nach Bernhausen. Gottesdienste gestalteten wir zusammen mit dem Posaunenchor Bitzfeld-Bretzfeld, Waldbach, Öhringen oder in der Klinik am Weißenhof in Weinsberg. Bereichernd für uns alle waren nicht nur das gemeinsame Blasen, sondern auch das jährliche Familiengrillfest, das Posaunenchorwochenende in Brettheim, die Ausflüge mit dem Posaunenchor nach Trier oder Freyburg an der Saale, oder unseren Aktionstag in den Sommerferien (z. B. Höhlenerforschung, Geocoaching, Kanutour,...)

 

Wie kam es nun zu den Brettachtal-Fetzern?

Es wurde ein Name für diese Gruppe gesucht, um sich von der zweiten Jungbläsergruppe und vom anderen Chor besser zu unterscheiden. Brettachtal ist die Gegend, in der wir wohnen, aus der wir kommen. Fetzer ist jemand, der mit Begeisterung mitreist, etwas hinausträgt bzw. hinausbläst.

 

Wir sind eine Gruppe, die fast nach dem Lied von Paul Gerhardt handelt, in dem es heißt: "Ich singe dir mit Herz und Mund, Herr meines Herzens Lust; ich sing und mach auf Erden kund, was mir von dir bewußt." Hier muss natürlich singen durch blasen ersetzt werden.

 

Leitung:

Alexander Fornacon

Dorothea und Friedhelm  Kreß (Tel. 07946/94 21 22)

 

Probentermin:

Montags von 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr im Gemeindehaus Bretzfeld

 

Wer Lust hat, bei uns mitzuspielen ist herzlich zu einer Probe eingeladen oder nehmt einfach Kontakt mit Friedhelm Kreß auf.